Herrenknecht-Stiftung

Auslandsreisestipendien

Die Herrenknecht AG stellt Gelder zur Verfügung, die es Studierenden erleichtern sollen, einen längeren Auslandsaufenthalt zu Studienzwecken zu finanzieren. Die Herrenknecht Auslandsreisestipendien sollen insbesondere verwendet werden für

• Reisekosten zum Studium an ausländischen Universitäten,

• Zuschüsse zu Studiengebühren beim Auslandsstudium,

• Reisekosten für Auslandspraktika auf Baustellen oder in Ingenieurbüros während des Studiums (Erstattung von 50% der anrechnungsfähigen Kosten).

Informationen(.pdf)

Vorlage für den Antrag(.pdf)
Vorlage für das Gutachten(.pdf)


Herrenknecht Auslandsreisestipendien haben bislang erhalten:

2015:
Mads Jannes Jacobs
Stephanie Koch
Daniel Sandmann
Anne Schaefer
Daniele Vollmer

2014:
Benedikt Breithaupt
Franziska Bröcker
Julia Carmanos
Inga Dirks
Felix Lucas Förster
Annika Hendler
Corinna Hohls
Stephan Mehlhase
Paul Schmidt

2013:
Christinan Rüsseler

2012:
Inka Dreßler
Maurice Gierse
Christian Rüsseler
Daniel Schubert

2011:
Telse Bartens
Maximilian Brück
Francisco Martinez
Anna Lena Reinbold
Markus Schäfer
Christoph Schulze
Nele Tewis

2010:
Karl Hellmigk
Julian König
Alena Krausch

2009:
Jan Schröder
Jan Trautmann
Michael Jander
Björn Genselein
Jonas Hensel
Oliver Förstner
Alena Krausch

2008:
Björn Genselein
Daniel Greten
Jonas Hensel
Philipp Körber
Henrich Meyering
Joseph Mulrooney
Inken Orth

2007:
Carmen Bräuer
Kerstin Daenecke
Inken Orth
Saskia Pförtner

2006:
Tim Brunert
Claudia Clasen-Schulz
Christian Gehmert
Anita Knop
Inken Orth

2005:
Johannes Augustin
Max Behrndt
Frank Beyer
Stefanie Lorke
Henrich Meyering
Sinan Ünligil


Zuschüsse zu Exkursionen, Gastvorträgen und Praktikumsaufenthalten

Die Herrenknecht AG stellt Mittel für die "Förderung des Maschinellen Tunnelvortriebs" zur Verfügung.

Die Mittel sollen verwendet werden für

• die Vergütung für Lehraufträge im Fachgebiet "Maschineller Tunnelvortrieb" (einschließlich etwa anfallender Reisekosten),

• Zuschüsse für Exkursionen zur Besichtigung von Baustellen oderFertigungsstätten des Maschinellen Tunnelvortriebs,

• Zuschüsse für Aufenthalte von Studierenden des Faches „Maschineller Tunnelvortrieb“ für ein Praktikum auf einer Baustelle oder in einerFertigungsstätte dieser Tunnelvortriebstechnik,

• Unterstützung von Diplomarbeiten und Dissertationen auf dem Gebiet des maschinellen Tunnelvortriebs, soweit ein Bedarf für finanzielle Förderung(beispielsweise Reisekosten für Recherchen etc.) nachweislich besteht.

Informationen dazu erhalten Sie bei unserer Geschäftsführerin Frau Ina Müller.
© 2017 Alumni-Bau Carolo-Wilhelmina e.V. | Katharinenstr. 3 | D-38106 Braunschweig | mail@alumni-bau.de